1. Budo Club Eschweiler e.V. | Judo

Die Judo Kata

„Kata“ bedeutet im Wortsinn Form, Stil, Muster. Speziell in den japanischen Kampfkünsten sind festgelegte „Formen“ wichtige Hilfsmittel, um die überlieferten Techniken und Prinzipien der jeweiligen Kampfkunst üben zu können und diese im  Bewegungsgedächtnis zu archivieren. Heute wird Kata im Judo unter verschiedenen Gesichtspunkten geübt:

Kata als Basis-Techniktraining und Übungsform

In einer geschlossenen Situation die exakte Ausführung von Techniken und beispielhafte Anwendung von Prinzipien immer wieder und gut reproduzierbar zu trainieren, ist die Hauptfunktion von Kata. Dies bezieht sich sowohl auf einzelne Techniken als auch auf komplexere Technikreihen. In der einfachsten Form ist jedes systematische, verabredungsgemäße Üben, sowohl mit als auch ohne Partner, eine Kata, was bedeutet, dass jeder Trainer diese Übungsform in vielfacher Weise einsetzt.
In den Judo Kata werden viele Grundsituationen des Kampfs beispielhaft bzw. prototypisch dargestellt und gelöst, sodass der Übende, darauf aufbauend, in einer offenen Situation, z. B. dem Randori, seine eigenen Lösungswege für ähnliche Situationen finden kann.

Kata als Judodemonstration und Ritual

Kata ist immer auch schon Mittel zur Demonstration der Prinzipien und Grundlagen des Judos gewesen. Außerdem wird der rituelle Charakter von Kata dadurch deutlich, dass im Kodokan und anderen japanischen Dojos nicht nur zu besonderen Anlässen und Festen stets Kata-Demonstrationen erfolgen, sondern z. B. auch  als Zeremonie zur Eröffnung von bedeutenden Wettkämpfen.

Kata als Prüfungsfach

Nachdem Kata sowohl eine Basis-Übungsform,als auch eine gute Demonstration der Basis-Prinzipien darstellt, ist es nur nahe liegend und konsequent,  dieses auch in den Kyu- und Dan-Prüfungen abzufragen. Auch dies hat Tradition in fast allen Kampfkünsten, seitdem Kano das System der transparenten Graduierung eingeführt hat und dies von anderen Stilrichtungen übernommen wurde.

Kata als Wettkampfform

Kata-Wettbewerbe stellen eine gute alternative Wettkampfform für Jugendliche, Breiten-, aber auch Leistungssportler zum Shiai dar, wodurch sie auch ein wichtiger Baustein dabei sind, Judo für alle Alters- und Leistungsklassen ein Leben lang  abwechslungsreich und attraktiv zu halten.

Drucken E-Mail

Judo Kata WM Olbia

Judo Kata WM Olbia

Eschweiler Judoka auf Sardinien unter den Top 6 der Welt

Am ersten Oktoberwochenende fanden in Olbia auf Sardinien die diesjährigen Judo Kata Weltmeisterschaften statt. Dieses Mal unter einem anderen Modus, so dass sich die Teams zunächst in einem Grand Slam Turnier für die Weltmeisterschaften qualifizieren mussten, um dann überhaupt auf der Weltmeisterschaft starten zu dürfen.

mehr

Fünf ist Trümpf

Fünf ist Trümpf

Eschweiler Judo Kata Paare holen bei den Deutschen Meisterschaften Gold und Bronze

Am dritten Juniwochenende fanden in Hoppegarten die Deutschen Judo Kata Meisterschaften statt. An historischer Stätte, an der schon der erste deutsche Judo Olympiasieger trainierte, wollten Christina Ruschitzka mit Aurelia Louvel in der Nage-no-kata, Jörn Stermann-Sinsilewski mit Volker Degenhart in der Kime-no-kata und Kodokan-goshin-jutsu sowie Frenny Hoettgen mit Olaf Müller in der Juno-kata vom 1. Budo-Club Eschweiler um die Titel mitkämpfen.

mehr

Europameistertitel nach Eschweiler

Europameistertitel nach Eschweiler

Eschweiler Judoka erfolgreich bei der Judo Kata EM

Für die Meisten steht Malta für Sonne, Kultur und Mittelmeerflair, für Judoka steht Malta in regelmäßigen Abständen für Schweiß, Qualen, Europa- und Weltmeisterschaften. So standen dieses Mal am ersten Maiwochenende für die Kata Nationalmannschaft des Deutschen Judo Bundes die Europameisterschaften auf dem Terminplan. Vom 1. Budo-Club Eschweiler waren die Teams Jörn Stermann-Sinsilewski/Volker Degenhart (Kime-no-kata) und Christina Ruschitzka/Aurelia Louvel (Randori-no-kata) am Start.

mehr

Titel, Titel, Titel

Titel, Titel, Titel

Eschweiler Judoka erfolgreich am zweiten Maiwochenende

Den Anfang für dieses erfolgreiche Wochenende machte Arthur Westerkamp. Beim landesoffenen Rhein-Ruhr Pokal in Duisburg gelang ihm in der Gewichtsklasse bis 90kg der große Wurf. Mit beeindruckenden Techniken und einer überragenden konditionellen Überlegenheit marschierte er durch die Vorrunde und war auch im Finale nicht zu stoppen, so dass am Ende der Sieger der Konkurrenz nur Arthur Westerkamp heißen konnte. Dies sollte aber für das Wochenende noch bei weitem nicht alles gewesen sein.

mehr

Saisonstart gelungen

Saisonstart gelungen

Eschweiler Judoka erfolgreich beim EJU Kata A Turnier in Brüssel

Die einen feiern Karneval, die anderen flüchten vor Karneval und die Eschweiler Judoka fahren nach Brüssel, um sich mit der europäischen Kataelite zu messen.

mehr

Kata-Saisonstart gelungen

Kata-Saisonstart gelungen

Eschweiler Judoka erfolgreich beim EJU Kata A Turnier in Brüssel

Die einen feiern Karneval, die anderen flüchten vor Karneval und die Eschweiler Judoka fahren nach Brüssel, um sich mit der europäischen Kataelite zu messen. Am letzten Februarwochenende wurde das alljährliche Marcel Claus Turnier in Brüssel ausgetragen. Dies ist eines der drei Kata A Turniere der europäischen Judo Union, bei dem auch die Eschweiler ihre Frühform im Jahr testen wollten.

mehr

Alle guten Dinge sind drei

Alle guten Dinge sind drei

Gelungener Jahresabschluss für Eschweiler Judo Kata Team 

Am letzten Oktoberwochenende fanden im hessischen Maintal die Internationalen Deutschen Kata Meisterschaften statt. Schaut man sich den Titel an, so kann dies schon einmal zu Missverständnissen führen, denn gemeint sind die offenen Deutschen Kata Meisterschaften, bei denen auch ausländische Paare an den Start gehen dürfen.

mehr

Eschweiler Judoka im WM Finale

Eschweiler Judoka im WM Finale

Kata Duo auf Malta erfolgreich

Auf der sonnigen Mittelmehrinsel Malta fanden am ersten Oktoberwochenende die diesjährigen Judo Kata Weltmeisterschaften statt. Das deutsche Katateam wurde auch wie im letzten Jahr wieder durch das Duo Stermann-Sinsilewski und Degenhart vom 1. Budo-Club Eschweiler verstärkt. Der erste Kampf ist der mit der Auslosung und so warteten die beiden freitags mit Spannung auf die Auslosung.

mehr

Vier gewinnt!

Vier gewinnt!

Eschweiler Judoka holen in Speyer den vierten deutschen Meistertitel

Am zweiten Juniwochenende fanden in Speyer die diesjährigen Deutschen Judo Kata Meisterschaften statt. Wie auch in den vergangenen Jahren waren die Eschweiler Judoka wieder durch die Kata Paare Degenhart / Stermann-Sinsilewski und Hoettgen / Müller vertreten. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Wurf- uns Selbstverteidigungs-Kata, worin die Eschweiler Degenhart und Stermann-Sinsilewski ihren Schwerpunkt haben und ihren Titel aus dem Jahr 2016 verteidigen wollten. Mit dem zwar ungünstigen Startplatz eins gelang den Beiden eine souveraine Leistung und ein „Start-Ziel Sieg“ der Vorrunde in der Kime-no-kata (Form der Entscheidung).

mehr

Judo Kata-Arten

    Geschäftsstelle

    1. Budo Club Eschweiler e.V.
    Geschäftstelle 
    c/o Silke Johnen
    Kaiserstraße 67
    52249 Eschweiler
    Telefon:
    + 49 (0) 2409 25 63 190
    E-Mail:
    info(at)budo-club-eschweiler.de

    Mitglied im

    Login Webmaster
    Hinweise zu Cookies:
    Um dir einen optimalen Service auf unserer Webseite zu bieten, verwenden wir Cookies zur Verbesserung der Funktionalität sowie zu Analysezwecken. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies, ihrer Verwendung und zur Änderung der Cookie-Einstellungen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
    Hinweise zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu Ablehnen